Stellenanzeige

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg sucht für das Projekt „Neue Wege der evangelischen Jugendarbeit im Ulmer Westen“ zum 01.03.2020 einen Diakon als Jugendreferent (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % befristet für 5 Jahre. Der Dienstsitz ist Ulm.

Die Martin-Luther-Kirchengemeinde Ulm und die Christuskirchengemeinde Ulm-Söflingen vertreten die Gesamtkirchengemeinde Ulm im Ulmer Westen. Mit ihrem Projekt erproben diese in Kooperation mit dem Berzirksjugendwerk Ulm und dem Schuldekanat neue Wege einer gemeinsam verantworteten, zukunftsfähigen und nachhaltigen Jugendarbeit im Sozialraum. Schul- und gemeindebezogene Jugendarbeit sind dafür die beiden Eckpfeiler.


Ihre Aufgaben:
– 25 % Religionsunterricht ab 1. September 2020
– Aufbau von schulbezogener Jugendarbeit im Ulmer Westen, z. B. am Hans und Sophie-Scholl-Gymnasium und Mittagspausentreff im benachbarten Martin-Luther-Gemeindehaus
– Gemeindebezogene Jugendarbeit im Ulmer Westen (insbesondere Vernetzung von Konfirmanden- und Jugendarbeit, z.B. Freizeiten)
– Konzeptionelle Weiterentwicklung der Jugendarbeit im Ulmer Westen
– Zusammenarbeit und Vernetzung mit dem Evangelisches Bezirksjugendwerk Ulm

Ihr Profil:
– Berufener Diakon (m/w/d) der Ev. Landeskirche in Württemberg (Hochschulabschluss oder Abschluss einer diakonisch-missionarischen Ausbildungsstätte mit Befähigung zur Erteilung von Religionsunterricht an staatlichen Schulen)
– Ausbildung in Schulseelsorge bzw. Bereitschaft zur Weiterbildung
– Fähigkeit, tragende Beziehungen mit Jugendlichen und Ehrenamtlichen aufzubauen und junge Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten
– Freude an konzeptionellem Denken, Projektarbeit und Vernetzung
– Vorausgesetzt wird die Mitgliedschaft in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg oder in einer anderen Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland

Wir bieten:
– Anstellung und Vergütung richten sich nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (entsprechend TVöD), die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 bewertet
– Inhaltliche Begleitung und Unterstützung durch den Lenkungskreis
– Gute Vernetzung im Sozialraum
– Ein reizvolles und zukunftsweisendes Aufgabenfeld
– Möglichkeit zur Weiterbildung
– Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen
– Möglichkeit des kollegialen Austauschs
– Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz
– Unterstützung bei der Wohnungssuche

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.


Für inhaltliche Auskünfte stehen Ihnen Pfarrer Markus Grapke, Tel. 0731 3886132, E-Mail: markus.grapke@elkw.de und Schuldekan Thomas Holm, Tel. 0731 28979, E-Mail: schuldekan.ulm@elk-wue.de, für anstellungsrechtliche und sonstige Fragen Frau Fee Anacker, Tel. 0711 2149-207, E-Mail: fee.anacker@elk-wue.de zur Verfügung.


Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe des Stichwortes „Neue Wege Ulm“ bis zum 18.10.2019 an den Evangelischen Oberkirchenrat, Zentrale Personalverwaltung, Gänsheidestraße 4, 70184 Stuttgart oder per E-Mail an: ZPV@elk-wue.de (bitte max. 2 pdf-Dateien).