Newsletter

Unser Freizeitprospekt für nächstes Jahr wird nicht in der Ihnen bekannten Form und zu dem üblichen Zeitpunkt erscheinen.
Da Freizeitplanungen zur Zeit ständig vor neue Herausforderungen gestellt werden, haben wir uns dazu entschieden, den Prospekt dieses Jahr auf unserer Homepage online zu stellen und verzichten somit auf Druck und Versand.
Doch keine Sorge! An alle Interessierte werden wir eine kurze Information über unsere Freizeitangebote per Post schicken. Sobald diese Karte im Januar 2021 bei Ihnen angekommen ist, können Sie die Angebote online buchen.

Es liegt uns sehr am Herzen, auch nächstes Jahr wieder viele attraktive und abwechslungsreiche Freizeiten und Schulungen zu ermöglichen.

 

 

Freizeitprospekt diesmal anders…

Unser Freizeitprospekt für nächstes Jahr wird nicht in der Ihnen bekannten Form und zu dem üblichen Zeitpunkt erscheinen.
Da Freizeitplanungen zur Zeit ständig vor neue Herausforderungen gestellt werden, haben wir uns dazu entschieden, den Prospekt dieses Jahr auf unserer Homepage online zu stellen und verzichten somit auf Druck und Versand.
Doch keine Sorge! An alle Interessierte werden wir eine kurze Information über unsere Freizeitangebote per Post schicken. Sobald diese Karte im Januar 2021 bei Ihnen angekommen ist, können Sie die Angebote online buchen.

Es liegt uns sehr am Herzen, auch nächstes Jahr wieder viele attraktive und abwechslungsreiche Freizeiten und Schulungen zu ermöglichen.

 

 

Jugendgottesdienst “pep” goes hybrid

Unsere Gottesdienste “pep” für junge Menschen, Interessierte und Neugierige starten in die neue Runde – sowohl in Real Life als auch auf Insta.

 

Ab Sonntag, 19.11.2020 kannst du bei den Stories auf unserer Instagram-Seite unter EJW-CVJM Ulm / Café JAM einen kurzen Jugendgottesdienst zum Thema “Advent, Advent”  dort feiern, wo du gerade bist.

Am Sonntag, den 22.11.2020 laden wir dich um 15 Uhr herzlich zum “Gottesdienst auf dem Friedhof” ein. Der Treffpunkt ist bei der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof in Ulm. Warme Kleidung und eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht vergessen!

 

Weihnachten im Schuhkarton

Ihr liebevoll zusammengestelltes Schuhkartongeschenk ist vielleicht das einzige Geschenk, das ein Kind in seinem ganzen Leben erhält.
Jeder Beitrag ist eine Investition in das Leben eines Kindes.

Gerne könnt ihr euer “Weihnachten im Schuhkarton”-Päckchen bis zum 14.11.2020 im Café JAM oder bei Familie Krämer in der Griesbadgasse 1 abgeben.
Informationen und die Etiketten zur Beschriftung findet ihr hier.

Rainer Saga (Leiter “Weihnachten im Schuhkarton”)
“Mich begeistert immer wieder, was für große Auswirkungen (mehr …)

Hurra, hurra- die Ursula ist da!

Liebe Ursula,

wenn auch der Start etwas holprig war, da du nach deinem Seminar gleich mal zwei Wochen in Quarantäne musstest, freuen wir uns nun umso mehr dass du seit Anfang September unser Team als FSJlerin verstärkst!
Mit deiner offenen und lustigen Art wird unser gemeinsames Jahr im Café JAM sicherlich fantastisch!

Wenn ihr sie kennenlernen wollt, kommt einfach vorbei!

 

Arrivederci Francesca!

Unsere italienische Freiwillige hat ihr aufregendes Jahr des Europäischen Freiwilligendienstes Mitte Oktober beendet.
Viele kennen sie vom Mittagstisch, JAM to go und verschiedenen Veranstaltungen.
Zum Abschied haben wir gemeinsam mit ihr T-Shirts gebatikt, die sie an die bunte und vielfältige Zeit im JAM erinnern sollen.
Mit vielen neuen Erfahrungen, schönen Begegnungen und besonderen Erlebnissen verabschieden wir sie und wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste und Gottes Segen.

Floh(NO)markt

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden den Flohmarkt dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen.

Hebt eure schönen Sachen auf – wir sind zuversichtlich, dass es im Frühjahr wieder unseren beliebten Flohmarkt geben wird.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Reich beschenkt

Liebe Leserinnen und Leser!

Der Duft der reifen Äpfel, das strahlende Gelb des Korns und der leckere Geschmack frisch gebackenen Brotes – das alles ist Erntedank! Und dazu der Dank für alles, was uns gelungen ist. Das Erntedankfest erinnert daran: Was wirklich wichtig ist im Leben, können wir nur empfangen. Doch wir ernten sogar noch mehr: Nahrung und Kleidung, jedes Wachsen und Gedeihen in Freundschaft und Familie, große und kleine Erfolge in Schule und Beruf – da ist so viel, wofür wir danken können. Das Erntedankfest gibt der Dankbarkeit Raum und wendet sie hin zu Gott. Wer dankt, dem ist nichts selbstverständlich und weiß sich von Gott reich beschenkt. Ängstliches Sammeln und übermäßiges Sorgen ist ihm fremd. Gottes Großzügigkeit steckt an. So lenkt der Erntedanksonntag den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus und ruft zum verantwortungsvollen Teilen von Besitz und Ressourcen auf.

Wofür habe ich zu danken? Was durfte bei mir im vergangenen Jahr wachsen und reifen? Das Erntedankfest bietet Gelegenheit, darüber nachzudenken.

Eure Steffi

JAM to sit

Aus JAM to Go wird Jam to sit!

Nachdem die Projekte „JAM to Go“ und die „Ferienoase“ gut angenommen und besucht wurden, freuen wir uns, dass das Café JAM nun regelmäßig samstags geöffnet wird. Zwischen 9 und 15 Uhr kann man bei gemütlicher Atmosphäre verschiedene Kaffeespezialitäten, (mehr …)

Eltern-Kind-Café im JAM

Herzliche Einladung

für alle Eltern mit Kindern unter 3 Jahren zum wöchentlichen Eltern-Kind-Café im JAM am Münsterplatz 21. Jeden Donnerstag (außer in den Schulferien) sind Eltern und Kinder zwischen 9:30 und 11:00 Uhr eingeladen in gemütlicher Runde zu spielen, Butterbrezel und Kaffee zu genießen und einer kurzen Bibelgeschichte zuzuhören.

Für Fragen und weitere Informationen an Deborah Schrempf (Tel: 0731 151893 25, E-Mail: deborah.schrempf@ejw-ulm.de) wenden.

„Spitzen-Sommertage“ für Jugendliche

Unser Freizeitensommer unter dem Motto „neu geplant, statt abgesagt“

Wegen den derzeitigen Begebenheiten konnten unsere Freizeiten wie wir sie ursprünglich geplant hatten leider nicht stattfinden, doch wir wollten uns davon nicht unterkriegen lassen.

Mit viel Kreativität und Spontaneität haben wir gemeinsam mit den ehrenamtlichen Freizeitteams neue Sommerfreizeitangebote für verschiedene Zielgruppen überlegt und erarbeitet.

So hatten wir in den Sommerferien zwei Wochen Betreuung im Ruhetal und die Spielwoche in Lonsee für Kinder in und um Ulm, sowie zehn „Spitzen-Sommertage“ für Jugendliche im Café JAM.

Dankbar blicken wir auf die gelungenen Freizeiten zurück und danken Gott für seine Bewahrung und seinen Segen, den er über die Tage gelegt hat.

 

Tobias Hohneker oder einfach Tobi

Ich bin Tobias Hohneker, seit dem 01.08.2020 als Jugendreferent für das EJW/CVJM Ulm, zuständig für das Café JAM und die Ulmer Kirchengemeinden.

Ich bin geboren in Ulm, aufgewachsen um Ulm und studiert habe ich um Ulm herum. Genauer gesagt habe ich Soziale Arbeit in Heidenheim studiert und bin somit Quereinsteiger mit Vorerfahrung.

Schon seit meiner Jugend bin ich bei Kinder- und Jugendfreizeiten in Ulm tätig und habe somit nun die Möglichkeit diese Leidenschaft in meine neue Stelle einfließen zu lassen.

Mir ist es wichtig das Café JAM als einen Ort zu gestalten, an dem alle gerne zusammen kommen und mit dem schöne Erinnerungen verbunden werden.

Ich freue mich auf all die tollen Events, Gruppen, Freizeiten und Menschen, die ich hier begleiten werde und hoffe darauf viele neue Gesichter zu treffen. Wer neugierig geworden ist und mich kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen dem JAM einen Besuch abstatten!

Mit einer Kinderfreizeit starten wir in den Herbst 2020

Das neue Schuljahr hat begonnen und vor uns steht der Herbst – der erste, den wir während einer Pandemie erleben. Vieles lässt sich momentan eher kurzfristig planen oder muss spontan umgearbeitete werden.

Doch davon lassen wir uns nicht entmutigen, es ist uns ein großes Anliegen, dass wir weiterhin Angebote für Kinder und Jugendliche veranstalten! So steht für den Herbst jetzt einiges am Start.

In den Herbstferien Ende Oktober wird es unsere Kinderfreizeit geben, dieses Mal in Stötten bei Geislingen. Es sind noch Plätze frei und wir freuen uns über Anmeldungen!

Auch unser Jugendleiterkurs startet im Oktober – dieses Mal beginnt er nicht mit einer gemeinsamen Freizeit, sondern wird damit enden, und zwar nächstes Jahr in den Osterferien. Gemeinsam werden wir über ein halbes Jahr verteilt alle Inhalte lernen, die für einen Jugendleitenden hilfreich sind. Im Oktober starten wir mit den Grundlagen und lernen uns als Gruppe kennen. Hier könnt ihr euch anmelden…

Jugendleiterlehrgang im Herbst 2020

Bis zu den Osterferien im kommenden Jahr wird es verschiedene Wahlmodule geben, bei denen jeder Teilnehmende selbst entscheiden kann, in welchem Bereich er mehr lernen möchte. Dazu wird es einige Samstage geben, an denen mehrere Angebote zur Wahl stehen. Auch wer nicht am gesamten Jugendleiterkurs macht, kann an den einzelnen Workshops teilnehmen, die für den eigenen Bereich der Mitarbeit hilfreich sind.

Das JAM in Corona-Zeiten

Corona zwang auch das JAM im Frühjahr vorerst zu schließen. Um trotzdem für die Menschen da zu sein, hatten wir verschiedene Ideen. Vor der geschlossenen Türe gab es täglich neue „Mutmacher – Impulse zum Mitnehmen“ und mittwochs und samstags entstanden bei JAM-TO-GO gute Gespräche bei fairem Kaffee to go oder einem kalten Getränk.
(mehr …)